Manchmal braucht man einfach nur eine Umarmung und etwas Liebe.
Viele werden es sicherlich kennen, manchmal türmen sich schlechte Ereignisse und Nachrichten wie ein riesiger Berg Bügelwäsche.
Letzteren könnte man durch Verwendung des Bügeleisens in den Griff bekommen, bei den schlechten Ereignissen und Nachrichten ist dies leider nicht der Fall.
Oft bleibt einen nichts anderes übrig als es hinzunehmen wie es ist und der Dinge zu harren die noch kommen werden.

Manchmal fühlt man sich auch einfach hilflos und vom Universum im Stich gelassen und man würde sich gern die Bettdecke über den Kopf ziehen und hoffen das bald wieder alles besser ist.
Aber gerade im Alltag würde es komisch aussehen, wenn wir mit unserer Bettdecke zu Terminen erscheinen würden. Schließlich sind wir ja nicht Linus von den Peanuts, der überall mit seiner Schmusedecke erscheint.
Aber zum Glück gibt es ja Dreickstücher, Loops und Schals, die einen Sicherheit und Geborgenheit in schwierigen Situationen geben.
Sie sind quasi die Bettdecke to go, ein kleiner Schutz der einen umgibt, wenn es scheint, als habe sich die ganze Welt gegen sich gestellt.
Ich weiß zwar nicht ob Veronika Hug einen ähnlichen Gedanken hatte, als sie dem Tuch den Namen umarmte Herzen gab, ich persönlich finde ihn sehr passend.

Die Anleitung für das Dreieckstuch ist aus dem Buch
Neue Häkelideen Woolly Hugs Bobbel.
Da ich keinen Woolly Hug Bobbel hatte, habe ich mein Tuch mit dem Sonderbobbel Kirschblüte von 100Farbspiele, 4fädig ca 900m und einem irisierenden Beileilauffaden mit einer Häkelnadel der Stärke 3,5 gehäkelt.

Den irisierenden Faden kann man auf dem Foto leider nicht so gut erkennen.

Das Häkeln des Tuches hat mir viel Spaß bereitet, es ist nicht kompliziert und die zarte Farbe des Bobbels und des Glitzerfadens, haben einen beim Häkeln direkt etwas aufgemuntert.

Leider hatte als ich das Tuch gehäkelt habe, kurzzeitig Besuch vom Ribbelmonster, da sich in der Reihe 20 der Häkelschrift leider ein Fehler eingeschlichen hat.
Es fehlt links und rechts vom mittlerem Herz, die Zunahme für die nächsten Herzen.
Wenn ihr also die erste Auflage des Buches habt, denkt daran in Reihe 20 die Zunahmen zu machen und dann in Reihe 21, die Basis der Herzen zu häkeln.
In der 2. Auflage des Buches wird dies korrigiert.

Ansonsten konnte man sehr gut nach der Häkelschrift arbeiten und nebenbei auch noch ein paar Serien schauen.
Ich bin froh das ich das Tuch gehäkelt habe und das ich mal wieder aus meiner Lieblingsfarben Komfortzone ausgebrochen bin und das Tuch in der schönen Kirschblütenfarbe gehäkelt habe.

Wenn dir der Beitrag gefällt, dann teile ihn gerne:
Dreickstuch Umarmte Herzen



Beitragsnavigation


Ein Gedanke zu „Dreickstuch Umarmte Herzen

  1. Hallo liebe Künstlerin!
    Das Tuch gefällt mir wirklich sehr gut, auch der Name dazu. Mal wieder ein SEHR gelunges Kunstwerk, denn ohne Frage, fast alle deine Sachen sind für mich Kunstwerke. Glückwunsch!!
    Herzliche Grüße! Helli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.